November, 2022

13Nov19:30Frauen sind wie Zigaretten: zuletzt sammelt sich das ganze Gift im Mundstück.Diskussion

Mehr lesen

Details

Ein Gespräch mit Gertraud Klemm, Petra Unger und Beate Jorda zum Thema Misogynie quer durch alle Epochen und Kulturen.

Frauenfeindlichkeit ist in vielen Kulturen tief verankert. Sie schlägt sich auf allen Ebenen sozialer Beziehungen nieder, auf gesamtgesellschaftlicher Ebene und auf persönlicher Beziehungsebene, analog und digital. Misogynie ist dabei nicht nur auf Männer beschränkt, sondern auch bei Frauen weit verbreitet, die ihre untergeordnete Rolle verinnerlicht haben. Wir gehen der Frage nach, wie sich Frauenfeindlichkeit im Laufe der Geschichte entwickelt hat. Was ist der Hintergrund vieler frauenfeindlicher Zitate? Wo haben sich egalitäre oder matrilineare Gesellschaften durchgesetzt? Und wie lässt sich Misogynie überwinden?

Es diskutieren:

Gertraud Klemm – Autorin

Petra Unger – Expertin für Gender Studies und feministische Forschung

Moderation: Beate Jorda – Obfrau des Vereins frauenzimmer-baden.at

Zeit

(Sonntag) 19:30

Ort

At the Park Hotel

Kaiser Franz-Ring 5, 2500 Baden

X