Anlässlich der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren veröffentlicht die St. Nikolausstiftung eine Publikation, die die Entwicklung der österreichischen Demokratie aus der Sicht der Frauen in den Mittelpunkt stellt. Für die Recherche und Texterstellung konnte die bekannte Autorin und Kulturvermittlerin Petra Unger gewonnen werden. Ein Buch über Vordenkerinnen und Pionierinnen. Ein Einstieg in die Geschichte der Frauenbewegung und Geschlechtertheorie. Ein Plädoyer für Gleichberechtigung und Demokratie.
Meine Empfehlung begründet vor allem das Zitat von Marielouise Janssen-Jurreit, mit dem der Text beginnt:
„Jede Frauengeneration, die gewonnene Rechte nicht verteidigt hat und neue nicht erobern wollte, hat schon ein Stück von ihnen verloren.“

Quelle: St. Nikolausstiftung, Erzdiözese Wien, Mag. Karin Fischer

Hinweis:
Einige wenige Exemplare können noch gegen freiwillige Spende von der Autorin bezogen werden.