Workshop im Frauenmuseum Hittisau - 2014

Presseaussendung

Eine Delegation des Vereins Frauenzimmer, der es sich zum Ziel gesetzt hat, ein Frauenmuseum in Baden zu errichten, hat sich letzte Woche Tipps von den Profis geholt. Sieben Frauen partizipierten (auf Einladung von EcoPlus) an einem Workshop, geleitet von Stefania Pitscheider Soraperra, der Direktorin des Frauenmuseums Hittisau, und moderiert und protokolliert von Eva Häfele, die, neben vielen anderen Tätigkeiten, Obfrau der Gesellschaft zur Förderung des Frauenmuseums Hittisau ist. Das Frauenmuseum Hittisau ist das bisher einzige Frauenmuseum Österreichs und weltweit das einzige im ländlichen Raum.
Im Anschluss an den spannenden Workshop erkundeten die Badnerinnen die aktuelle Ausstellung des Frauenmuseums Hittisau mit dem Titel „Gestickte Moral. Spruchtücher zwischen Tradition, Rollenzuschreibung und Illusion“ und waren von dem Museum begeistert.

Der Workshop war für die Frauenvereinigung sehr hilfreich und gab einen Einblick in die Arbeit, die die Frauen auf ihrem Weg zum zweiten Frauenmuseum Österreichs erwartet. Aber davon lassen sie sich nicht entmutigen, sondern nehmen sich ein Beispiel an dem Engagement, der Professionalität und der Beständigkeit der Frauen, die dieses großartige Museum in Hittisau auf die Beine gestellt haben und betreiben.

Workshop im Frauenmuseum Hittisau - 2014