Fanny (Franziska) Holly

1. Österreichische Glasermeisterin

Fanny Holly

Ihr Bezug zu Baden:

1. Österreichische Glasermeisterin, führte den Glaserbetrieb Baden, Frauengasse 2 bis in die 1940er Jahre.
(† 16.3.1951 in Baden)

Früh gelebte Emanzipation

Franziska Holly wurde am 29.3.1867 in Oberwaltersdorf als jüngste Tochter des Glasermeisters Vinzenz Holly und seiner Frau Catarina, geb. Eisenmann geboren.
Da ihr Bruder Vinzenz Holly jun. als Kind gestorben war, trat sie früh in den väterlichen Betrieb in Baden, Frauengasse 2 ein. Dies war eine Glaserei mit Geschirrhandlung.
Sie legte als erste österreichische Frau die Meisterprüfung für Glaserei ab und führte den Betrieb bis in die 1940er Jahre.
Ihre unehelich geborene Tochter Irma (* 3.2.1886) erzog sie alleine. Auch diese ergriff einen Beruf und wurde Postmeisterin, die Enkelin Irmtraut schließlich Lehrerin.
Es zeigt sich also, dass die schon früh gelebte Emanzipation über die Generationen weitergegeben wurde.

Fanny starb am 16.3.1951 in Baden. Das Geschäft wurde, da sie in der Familie keinen Nachfolger fand, an die Fa. Schumits verkauft.

Fanny Holly ist die Urgroßtante von Dr. Rudolf Maurer, em. Direktor des Rollettmuseums in Baden.

Fanny Holly - Geschäft in Baden, Frauengasse 2
von Waltraud Meijer-Krones – als Urenkelin einzige Nachfahrin der Fanny